ev. Kirchengemeinde Tiefenbach

Leun und Tiefenbach begrüßen Pfarrer Hoßbach

Leun und Tiefenbach begrüßen Pfarrer Hoßbach

Das gibt es nicht oft: Am Sonntag begrüßten gleich zwei Pfarrer die Gemeinde in Leun zum Gottesdienst. Eigentlich sollte man annehmen, dass der Platz vor dem Altar leer bleiben würde, denn der bisherige Pfarrer der Kirchengemeinde Leun-Tiefenbach, Volkmar Kamp, ist im Juni nach Bremen gezogen. Und nun stehen Pfarrer Hans Hoßbach und Pfarrer Hans-Jörg Ott vor der zahlreich versammelten Gemeinde. Trotzdem ist keiner von beiden der neue Pfarrer: Die Stelle ist ausgeschrieben, aber noch nicht besetzt.  

Pfarrer Hans-Jörg Ott und Pfarrer Hans Hoßbach

Hans-Jörg Ott ist der Gemeinde schon etwas länger bekannt. In seiner Rolle als Vakanzverwalter unterstützt er die ehrenamtlich im Presbyterium engagierten Menschen bei der Organisation und Planung. Pfarrer Hans Hoßbach hingegen ist jetzt neu und seit Anfang des Jahres der Vakanzvertreter. Er ist für die Amtshandlungen, die so genannten Kasualien, zuständig, bis ein neuer Pfarrer oder eine neue Pfarrerin gefunden ist. Taufen, Hochzeiten, Beerdigungen und Gottesdienste liegen nun für eine gewisse Zeit in seinen Händen und er ist Ansprechpartner für seelsorgerische Belange. Daher war nun der Gottesdienst ein Vorstellungsgottesdienst, in dem er sich der Gemeinde vorstellen konnte. Beim gemeinsamen Abendmahl, den Liedern und Gebeten und hinterher bei Kaffee und Tee gab es Gelegenheit zum Kennenlernen. Viele Fragen aus Gruppen und Kreisen zur Zusammenarbeit wurden gestellt und Kontakte ausgetauscht.

Pfarrer Hans Hoßbach im Gespräch mit Gemeindegliedern

Ein sehr gelungener Gottesdienst, der auch den anwesenden Katechumenen in Erinnerung bleiben wird. Einer schrieb in sein Heftchen unter „Besonderheiten“: Zwei Pfarrer!